Preço do Bitcoin cai brevemente para $11,2K depois que os dados de empregos nos EUA desanimam

O preço da Bitcoin Trader caiu brevemente para $11.219 no Bitstamp depois que dados decepcionantes do trabalho atingiram os mercados.

O preço do Bitcoin (BTC) caiu para US$ 11.219 no Bitstamp em 7 de agosto depois que a bolsa de valores dos Estados Unidos caiu. A BTC recuperou-se rapidamente do breve crash, estabilizando-se acima de US$ 11.600.

O lançamento de novos dados de trabalho fez com que o mercado acionário dos EUA caísse no meio do dia. A folha de pagamento dos trabalhadores não agrícolas aumentou em 1,763 milhões em julho, superando as expectativas de Wall Street em 10,6%.

Apesar dos dados otimistas sobre o emprego, os analistas estão aparentemente preocupados que o mercado de trabalho não esteja crescendo rápido o suficiente. Desde que a pandemia começou em março, os EUA ainda têm 13 milhões de indivíduos desempregados.

Uma variedade de fatores afetou o Bitcoin

Durante os últimos meses, o preço da Bitcoin viu movimentos relativamente voláteis antes dos novos dados de trabalho. A volatilidade provavelmente vem da recente correlação entre o BTC e as ações.

Os dados da Skew mostram que a Bitcoin tem mostrado alguma correlação com os estoques desde abril. Como o mercado de ações reage fortemente aos dados de desemprego, a BTC normalmente tem seguido a tendência das ações na primeira semana do mês.

Os estrategistas foram céticos em relação aos dados do novo emprego, levando em conta o aumento abrupto dos trabalhadores em tempo parcial. A economista Kate Bahn, do Washington Center for Equitable Growth, disse que muitos dos empregos recém-adicionados provavelmente pagariam menos. Ela disse:

„Acrescentamos mais empregos do que a maioria das pessoas esperava, mas os ganhos realmente foram desproporcionalmente os trabalhadores em tempo parcial. Para mim isso significa que mesmo que os trabalhadores voltem, é para empregos que pagam menos, e as famílias ficarão pior“.

Os dados do trabalho, que pareciam positivos no papel, acabaram levando a bolsa de valores dos EUA a cair. A Média Industrial Dow Jones diminuiu ligeiramente em 0,28%, após uma pequena queda de 0,6% no dia anterior.

Com a queda da bolsa de valores americana, grandes moedas criptográficas como Bitcoin e Ethereum’s Ether (ETH) sofreram uma queda acentuada. Enquanto o BTC caiu para $11.219 no Bitstamp, o Ether caiu para cerca de $371 nas principais bolsas.

Macro fatores que podem afetar o BTC na próxima semana

A curto prazo, há vários fatores macro e riscos geopolíticos que podem impactar a Bitcoin. Primeiro, as relações EUA-China estão piorando em relação às proibições do WeChat e TikTok. Em segundo lugar, as conversações sobre um acordo de estímulo têm desacelerado.

A tensão entre as duas superpotências está aparentemente aumentando depois que o presidente americano Donald Trump emitiu ordens executivas para proibir o WeChat da Tencent e o TikTok da ByteDance.

As chances de contramedidas por parte da China poderiam aumentar, o que poderia potencialmente afetar as ações e, portanto, o Bitcoin.

Os relatórios também dizem que as chances de um acordo de estímulo são escassas depois que os representantes republicanos e democratas entraram em conflito. O secretário do Tesouro dos EUA, Steve Mnuchin, disse:

„Acho que há muitas questões em que estamos próximos de uma posição de compromisso, mas acho que há um punhado de questões muito grandes que ainda estamos muito distantes“. Veremos“.

Acho que sempre dissemos que nosso objetivo é tentar chegar a um entendimento geral amanhã. Se os democratas estiverem dispostos a transigir e fazer algo, acho que conseguiremos fazer algo“.

A confluência de um acordo de estímulo atrasado e a intensificação das tensões entre os EUA e a China poderiam pressionar tanto as ações quanto a Bitcoin a curto prazo.

New York hat die Kurve abgeflacht, sagt die Studie, ist das fast vorbei?

Laut einer neuen Studie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es New York gelungen, die Kurve abzuflachen.

Es scheint bereits genügend Beweise dafür zu geben, dass die Kurve in New York City tatsächlich abgeflacht ist„, heißt es in der Studie.

Die wichtigsten verwendeten Beweise sind oben abgebildet, wobei Projektionen und tatsächliche Daten gezeigt werden und die Studie besagt:

Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen betrug am 30. März 4.603. Hätte sich der Verlauf der Epidemie in dem von der Anpassungslinie vorhergesagten Tempo fortgesetzt, würden die täglichen Neuinfektionen inzwischen über 100.000 liegen„.

Kurz gesagt: Die Ausgangssperren haben funktioniert, und die neuen Fälle scheinen für New York nun flacher zu werden und könnten schon bald einen prozentualen Anstieg verzeichnen.

CoronaIn Italien ist das bereits geschehen, und die Zahl der neuen Fälle steigt zwar immer noch, aber prozentual nimmt sie ab. Es deutet darauf hin, dass sie aus der Spitze kommen. London ist im Moment so gut wie auf dem Höhepunkt. Offiziell wird der Höhepunkt in zwei Wochen erreicht, aber die offiziell gemeldeten Daten hinken um zwei Wochen hinterher.

Die Fälle in Großbritannien steigen immer noch an, weil die Daten im Rückstand sind, aber ein weitaus besserer Indikator für die Spitzenwerte und den Zeitpunkt, an dem wir vielleicht herauskommen, ist das Wetter.

Das Wetter in London hat die perfekten 8 Grad erreicht, aber nächste Woche sollte es etwas federnder werden. Wie wir sehen können, ist es nach diesen Prognosen weiterhin etwas kalt, aber nicht bei der Temperatur, die dieses Ding mag. Die obigen Wetterdaten sind ziemlich identisch mit dem Wetter in Wuhan im Januar und Februar. Oder tatsächlich Mailand im Februar und März.

London und New York haben anscheinend so ziemlich die gleichen Wettertemperaturen, vielleicht mit einigen Tagen Unterschied, aber wir sind im Grunde genommen auf dem Höhepunkt angelangt.

Das bedeutet, dass es im Moment enorm wichtig ist, aus allen möglichen Gründen, außer im Lebensmittelgeschäft, drinnen zu bleiben, da sich dies bei dieser Temperatur am besten ausbreitet.

Ab nächster Woche sollten London und New York nicht mehr auf dem Höhepunkt sein, aber die Daten liegen aus offensichtlichen Gründen zurück, da sie Tests und Zertifizierungen durchführen müssen, so dass wir offiziell nächste Woche im Beschleunigungsstadium wären, während es in Wirklichkeit wahrscheinlich das Gegenteil ist.

Der Beweis, dass das Wetter ein weitaus besserer Indikator dafür ist, kommt aus Italien selbst, wo man 4.053 neue Fälle gemeldet hat.

Vor einem Monat wurde in Italien eine Ausgangssperre verhängt, so dass die zweiwöchige Frist abgelaufen ist, aber die Fälle nehmen immer noch zu.

Der Grund dafür liegt wahrscheinlich darin, dass die Krankenhäuser ein großartiges Umfeld für die Ausbreitung sind.

Diese Pandemie ist ernst, aber nicht so ernst, denn das Durchschnittsalter der Abgeschiedenen entspricht in etwa der Lebenserwartung, und die Hälfte von ihnen hat etwa drei schwere Krankheiten, während 90% von ihnen mindestens eine schwere Krankheit haben.

Außerdem bekommt die Hälfte überhaupt keine Symptome, und es werden junge Menschen verschont, wobei junge Menschen im Allgemeinen alle unter 60 bis 70 Jahre alt sind.

Dennoch könnte es eine sehr ernste Pandemie geben, und in diesem Fall würden Sie Maßnahmen erwarten, die sicherstellen, dass sie sich nicht innerhalb der Krankenhäuser ausbreitet, indem Sie vielleicht spezielle Krankenhäuser oder neu gebaute/umgewandelte Pflegezentren haben, damit sie eingedämmt wird.

Hier scheint es keinerlei Bemühungen gegeben zu haben, um sicherzustellen, dass sie sich nicht in Krankenhäusern ausbreitet, da im Moment so ziemlich jeder, der sich im Krankenhaus befindet, dies wahrscheinlich bekommen hat.

Das könnte erklären, warum so viele anscheinend bis zu drei schwere Krankheiten haben, was sehr trügerisch auf diese neue Sache zurückgeführt wird.

Außerdem scheinen die Ärzte immer wieder daran zu erkranken, was in gewisser Weise gut ist, weil sie immun werden, wenn es eine zweite Welle oder so etwas gibt, aber leider ist nur eine sehr kleine Zahl von ihnen weggegangen.

Diese Ärzte und Krankenschwestern haben offensichtlich ein Zuhause, und einige von ihnen nehmen vielleicht öffentliche Verkehrsmittel, und sie müssen einkaufen, so dass die Fälle in Italien trotz der Abriegelung immer noch zugenommen haben, auch wenn der Prozentsatz sinkt, aber es gibt auch den verzögernden Faktor, da man inzwischen denken könnte, dass all diese wichtigen Mitarbeiter es wahrscheinlich haben.

Boris hat es natürlich geschafft. Putin und Merkle haben es nach einem Arztbesuch getan. Xi tat es angeblich, als er für zwei Wochen von der Öffentlichkeit wegging. Trump sagt nein, aber er hält weiterhin Konferenzen ab und so weiter, obwohl er in diesem Alter vielleicht nicht verstanden hat.

Es gibt eine Behandlung, und zwar eine bewährte Behandlung, Plasma. Hier wird die Menge an Antikörpern verstärkt, indem mehr von denjenigen hinzugefügt wird, die es bereits hatten.

Es ist nicht ganz klar, wie viel das zutrifft, denn da all diese Politiker und Prominenten und Medienleute es bekommen haben, sollte man meinen, dass es genug von diesen Antikörpern gibt, die man sich leisten kann.

Trump würde also eine gute Behandlung bekommen, aber wie gesagt, ist dies eine sehr, sehr gutartige Version, wobei die Sorge ist, was im Herbst oder Winter passieren könnte.

Wave Fast vorbei?

Diese Welle sollte jetzt fast zu Ende gehen, wahrscheinlich in Italien, aber sie haben die Ausgangssperre um weitere zwei Wochen verlängert, weil die Dum-Regierung mit der Sorge, dass es in einigen Teilen nun selbst Nahrung gibt.

Das ohnehin schon verschuldete Italien, das kaum noch wuchs, weil es in der Bürokratie erstickt wurde, weil es in der Weltrangliste als unfrei eingestuft wurde, was den Handel betrifft, wird nun sehr verschuldet sein.

Sie mögen es, ihre Premierminister tageweise zu wechseln. Zum Beispiel, wer ist Renzi? Der vorherige Premierminister. Und der vor ihm? Wer weiß.

Merkle leitet Deutschland seit 15 Jahren, während in Italien, sobald ein Ministerpräsident den Job erlernt hat, ein neuer hinzukommt, was bedeutet, dass nichts getan wird und die Regierung finanziell überhaupt nicht in der Lage ist, dies zu bewältigen.

Die Kürzungen in Großbritannien bedeuten, dass sie besser zurechtkommt, während die USA über Petrodollar verfügen, so dass sie sich eine Billionen Münzen leihen oder direkt drucken können.

Ein amerikanischer Ölproduzent ist jedoch in Konkurs gegangen, so dass der wirtschaftliche Kater viel mehr schmerzen könnte als die 80jährigen mit drei Krankheiten.

Aber sowohl die USA als auch Großbritannien sind jetzt wahrscheinlich auf dem Höhepunkt und wie Sie wissen, hat dies zwei Phasen. Zunächst eine Erkältung im Grunde genommen, und dann tritt nach etwa 5 Tagen eine zweite Phase ein, die die Situation innerhalb von 24 Stunden erheblich verschlechtert.

Der Höhepunkt der Krankenhauseinweisungen dürfte also nächste Woche in London und New York erreicht werden, während die Zahl der neuen Fälle außerhalb der Krankenhäuser zurückgehen dürfte, und zwar recht schnell in der nächsten Woche.

In der Woche danach sollte dies bei neuen Fällen außerhalb der Krankenhäuser vorbei sein, während bei den Krankenhauseinweisungen die Zahl der Neuerkrankungen rasch zurückgehen würde und nicht mehr ganz so hoch ist.

Wenn es sich um Todesfälle handelt, ist es unerheblich, ob sie überstanden oder nicht überstanden sind. Natürlich sind sie sehr wichtig im Hinblick auf die Krankenhauskapazität usw., aber einige dauern sogar einen Monat, so dass sie viel zu lange dauern.

Wenn die Zahl der Neueinweisungen im Krankenhaus auf fast Null sinkt, ist das logischerweise vorbei. Etwas, das wir bis Ostern wissen sollten.

Das bedeutet, dass Italien mit der Verlängerung der Ausgangssperre wahrscheinlich einen Fehler gemacht hat. Vielleicht sollten sie jetzt nicht gleich feiern, aber sie sollten die Beschränkungen lockern, um beispielsweise Fabriken zu öffnen und gleichzeitig Bars und ähnliches geschlossen zu lassen.

Zweite Welle?

Die Sorge aller ist, ob dies zurückkehren wird und vielleicht mit Rache im Herbst oder Winter.

Wie gesagt und wie alle wissen, ist dies im Moment ein ziemlich nichtssagendes Ereignis, außer dass auf dem Höhepunkt Krankenhäuser überwältigt werden können, was beunruhigend ist.

Aber die Sorge ist, ob dies als so ernsthaft wiederkehren wird, und nicht als irgendwie nicht wirklich ernst, wie es derzeit der Fall ist.

Der Ansatz, der jetzt verfolgt wird, macht daher Sinn, wenn man ihn unter diesem Prisma betrachtet, und die Warnung, dass es sich nicht um eine Sache von zwei Wochen, sondern möglicherweise auch von Monaten handelt, macht ebenfalls Sinn.

Denn wenn dies wieder zu einer ernsteren Angelegenheit wird, ist das Erlernen all dieser Dinge über die Arbeit von zu Hause aus und das Tele-Talking und das Tragen eines Bandadas im Gesicht beim Gehen eine Veränderung, die Zeit braucht, und für den Moment könnte es keine Rolle spielen, ob man es tut oder nicht, aber in ein paar Monaten könnte es eine Rolle spielen.

Hoffentlich ist dies weiterhin ein Nichts-Burger, und wir haben einfach so getan, als wäre es umsonst, na ja, für ein paar Wochen für Opa, was wichtig ist, aber Sie wissen schon.

Wenn dies jedoch zurückkehrt und mit einer Rache, dann könnte sich dieses neue Normale normaler anfühlen, mit einer potentiell neuen Klasse von Immunität und nicht immun, wie einige Beamte sagen, sie könnten Immunitätszertifikate ausstellen.

Es klingt wie ein Witz und völlig dystopisch, aber wir haben das letzte Jahrhundert irgendwie wiederbelebt, wenn auch in einer weicheren Form, da den Drehbuchautoren eindeutig die Vorstellungskraft ausgeht.

E TU Bitcorn?

Was die Aktienmärkte betrifft, so müssen sie ab nächster Woche in weiten Teilen Europas und der USA eine gewisse Wiederaufnahme der Aktivitäten einpreisen, vorausgesetzt, es sind keine Esel, die Entscheidungen treffen, und in zwei Wochen so ziemlich überall, während sie gleichzeitig eine potenziell gedämpfte Aktivität im Allgemeinen einpreisen müssen.

Kontaktlose Zahlungen und die Verwendung von Karten überall im Westen bis zu dem Punkt, dass einige vergessen haben, was Bargeld ist, sollten den Fiat noch über Wasser halten, aber die potenziellen Anwendungsfälle von Bitcoin Revolution sind wohl unterschätzt worden.

Als digitales gold-ähnliches Gut außerhalb des Bankensystems könnte man meinen, dass es unter den gegenwärtigen Umständen kaum etwas Nützlicheres für die Diversifizierung gibt, insbesondere wenn es eine zweite Welle gibt, weil Brot natürlich an erster Stelle steht, aber auch die Aufrechterhaltung des Wohlstandsniveaus wäre nützlich.

Der Wert von geldähnlichen Vermögenswerten hängt jedoch von der Geschwindigkeit der Börsen ab. Je mehr Dinge ausgetauscht werden, desto mehr wird der Vermittler solcher Tauschgeschäfte, wie Geld oder Bitcoin, geschätzt.

Doch so viel Gelddrucken in der Fiat-Welt zu erwarten ist, so viel sollte die Bitmünze ihren Wert behalten, zumal ihre Inflationsrate in den nächsten vier Jahren bei den perfekten 2% liegen wird.