Können Banken ihre eigene Bank sein? Deutsche Bank, BNY Mellon planen Verwahrungsdienste

Experten sagen, dass das Erstellen von Sorgerechtslösungen schwierig ist, aber von entscheidender Bedeutung sein wird, wenn Krypto wertvoller wird.

Während mehrere Banken Krypto-Verwahrdienste vorbereiten, müssen Inhaber jetzt ein altes Bitcoin-Sprichwort auf den Kopf stellen: Sind die Banken bereit, ihre eigene (und die anderer) Bank zu sein?

Letzte Woche kündigte BNY Mellon, die älteste Bank in den USA, an, dass sie Depotlösungen anbieten werde , um dem Druck institutioneller Anleger zu entgehen . Aus Dokumenten vom Dezember geht hier ebenfalls hervor, dass die Deutsche Bank neben Handels- und Token-Emissionsdiensten auch eine Depotlösung plant.

Obwohl beide Banken gut etabliert sind und Erfahrung im Umgang mit einer Vielzahl von Vermögenswerten haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass sie auf die Krypto-Verwahrung vorbereitet sind .

„Digitale Vermögenswerte unterscheiden sich grundlegend von herkömmlichen Vermögenswerten wie Anleihen, Aktien und Schatzwechseln. Digitale Assets sind von Natur aus dezentralisiert, und ihr Eigentum beruht daher auf einem völlig anderen Modell, das die vorhandene zentralisierte Infrastruktur der traditionellen Bankenwelt nicht wiederverwenden kann. Um Krypto-Assets zu verwahren, benötigen Sie eine brandneue Infrastruktur “, sagte Jean-Michel Pailhon, Vice President Business Solutions bei Ledger, in einem Interview mit Cointelegraph.

Selbst für krypto-native Institutionen ist das Sorgerecht äußerst komplex. Erst letztes Jahr litt die Krypto-Börse KuCoin unter einem Hack, der dem Angreifer über 200 Millionen Dollar einbrachte . Das Sorgerecht für große Summen schafft einen attraktiven Honeypot für potenzielle Angreifer, und Experten zufolge nähern sich nicht einmal viele große Krypto-Börsen der Sorgerechtssicherheit ordnungsgemäß an.

„Nur wenige Krypto-Börsen wie Kraken, Gemini und Binance investieren viel Geld, um die ordnungsgemäße interne Kontrolle ihrer persönlichen Protokolle zur Verwaltung privater Schlüssel nachzuweisen“, sagte Dyma Budorin, Mitbegründerin und CEO von Hacken, gegenüber Cointelegraph im vergangenen Jahr.

Wenn die großen Banken die Sicherheit richtig angehen wollen, haben sie effektiv drei Möglichkeiten, sagte Pailhon

„Sie können einen Vertrag mit einer bestehenden regulierten Depotbank abschließen, sie können ihre eigene Depotinfrastruktur aufbauen und regulieren lassen, oder sie können eine Depotbanktechnologie von einem Anbieter kaufen und sie verwenden und regulieren lassen.“

Insbesondere wenn sich die Banken dafür entscheiden , ihre eigenen Lösungen zu entwickeln , können sich die Kosten und die Zeit schnell häufen. Die Banken müssen engagierte Entwickler einstellen, „große Investitionen für die Infrastruktur bereitstellen“, einschließlich Rechenzentren und Server, und den regulatorischen Bereich ausführen – ein Prozess, der allein „6 bis 12 Monate“ dauern kann.

„Der Aufwand und die Investitionen, die erforderlich sind, um einem Institut eine unternehmensfähige Self-Custody-Lösung zur Verfügung zu stellen, sind wesentlich höher als bei einer Einzelperson. Es erfordert leicht unterschiedliche Technologien und Governance-Prozesse, um digitale Assets in Milliardenhöhe zu sichern “, fügte er hinzu.

Unabhängig von der Route, die die Banken einschlagen, ist es laut Pailhon ein Zeichen für die wachsende Legitimität von Krypto, dass Banken wie BNY Mellon Depotlösungen anbieten möchten. Darüber hinaus werden sichere Verwahrungslösungen mit zunehmender Marktkapitalisierung von Crypto und dem steigenden Wert von Vermögenswerten für Institutionen und sogar einige Einzelpersonen immer wichtiger.

Ethereum Flips Bitcoin em Termos de Liquidação de Valor

  • Eclipses de transferência de valores ajustados ao etéreo Bitcoin’s.
  • A taxa de haxixe e endereços ativos também atingem novos máximos.
  • O preço ETH faz outro ATH de US$1.830.

O Ethereum tornou-se agora a maior rede digital para liquidação de dinheiro sem confiança, pois supera a Bitcoin.

O movimento de marco foi observado pelo advogado do Ethereum e fundador da Mythos Capital, Ryan Sean Adams, que publicou um gráfico CoinMetrics comparando o valor ajustado na cadeia de transferências para os dois ativos.

Ambos Bitcoin Era e Ethereum viram seus valores de transferência dispararem em janeiro de 2021 como novos máximos de todos os tempos, mas a ETH agora virou seu irmão mais velho em termos desta métrica.

Adams exclamou que só restava um „flippening“, presumivelmente se referindo aos preços dos ativos. Adams acrescentou,

„Dizem que o status de moeda de reserva é o último a cair quando uma potência econômica é derrotada“.

A CoinMetrics informou que o valor de transferência ajustado do Ethereum atingiu mais de US$ 19 bilhões em 4 de fevereiro, seu nível mais alto de sempre. Ela acrescentou que a nova alta se deve a um enorme aumento no valor transferido pelos contratos inteligentes do Ethereum, mas isto também pode ter sido afetado pela exploração do cofre da Yearn Finance.

Mais Touros na Corrente

O fundador do protocolo DeFi777, David Mihal, acrescentou que quando o Ethereum foi incluído, a rede Ethereum assumiu a liderança há vários meses. Sua tabela inclui ERC-20 stablecoins como Tether, Bitcoin embalado e Dai como ativos baseados no Ethereum a serem incluídos na métrica de transferência de valor.

Naturalmente, qualquer post pró-Ethereum no Twitter hoje em dia gera uma tirada de raiva sobre as taxas épicas de gás que tornam as transações menores totalmente inviáveis. No entanto, há soluções no gasoduto, tais como um aumento nas trocas de Layer-2 e a tão esperada atualização do EIP 1559 para economia de gás.

Outras métricas na cadeia são igualmente positivas para a rede. Estas incluem sua taxa de hash que acaba de atingir o máximo histórico de 348,6 TH/s de acordo com BitInfoCharts. Esta métrica, muitas vezes chamada de potência de computação, demonstra segurança para as redes de prova de trabalho, e os mineiros certamente estão lucrando muito neste momento.

Endereços ativos também surgiram para Ethereum e Bitcoin, e a CoinMetrics apontou que estes dois gigantes criptográficos estão muito à frente do pacote;

„BTC e ETH têm cada um mais endereços ativos diariamente do que XRP, XLM, LINK, LTC, ADA, BNB, e DOGE combinados“.

Atualização do preço Ethereum

Na época da imprensa, os preços do Ethereum estavam em outro recorde de $1.830 de acordo com a TradingView. Isto marca um aumento de 14% em relação ao preço aberto semanal de US$1.613.

Sua capitalização de mercado agora é superior a US$ 200 bilhões, o que torna o Ethereum aproximadamente do mesmo tamanho que os gigantes de tecnologia e telecomunicações dos EUA Cisco e AT&T.